SPD Baiersbronn

 

SPD Baiersbronn fordert Jugendgemeinderat

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Auf Initiative der Baiersbronner Jusos traf sich der SPD Ortsverein zum Thema Jugendgemeinderat. Eingeladen war Viviana Weschenmoser aus Horb, Zweitkandidatin der SPD im Kreis Freudenstadt für die Landtagswahl 2016, die zum Thema Jugendgemeinderat referierte und von ihren Erfahrungen vom Aufbau des Jugendgemeinderats in Horb berichtete. Ebenfalls anwesend war Hauptamtsleiter Marc Hinzer, der Bedenken dahingehend äußerte, dass die personellen Kapazitäten für die Organisation und Betreuung eines Jugendgemeinderates momentan nicht ausreichen. Er stellte aber klar, dass die Verwaltung der Gemeinde Baiersbronn dem Thema grundsätzlich offen gegenüberstehe.

„Es tut gut zu sehen, dass die Verwaltung das Thema ernst nimmt“, freut sich Ortsvereinsvorsitzender Jörg Marx. Auch Matthias Lindner zeigte sich erfreut über die konstruktive Diskussion: „Dies wäre vor einigen Jahren noch unmöglich gewesen wäre, da sie von vorneherein von der damaligen Verwaltung abgeblockt wurde.“ Und der Pressereferent des Ortsvereins weiter: „Wir wollen so ein wichtiges Projekt nicht übers Knie brechen, sondern mit der Verwaltung die Lösung finden, die für Baiersbronn und die Jugendlichen hier am besten passt. Wenn es wirklich Kapazitätsengpässe im Rathaus gibt, sollte eventuell darüber nachgedacht werden, Jugend und Schulthemen sowie soziale Angelegenheiten zu bündeln und dafür eine zusätzliche Stelle einzurichten.“

Viviana Weschenmoser betonte abschließend, dass es mehrere Möglichkeiten gibt Jugendliche einzubinden, beispielsweise über eine Vorstufe eines Jugendgemeinderats. Die SPD-Gemeinderatsfraktion setzt sich ebenfalls für das Thema ein und stellt im Rat einen Antrag auf Einführung eines Jugendgemeinderats. Unterstützung gibt es darüber hinaus von den Jungsozialisten. „Wir Jusos bleiben im Kreis an dem Thema dran“, so Juso-Kreisvorsitzender Jonas Jung.

 
 

WebsoziInfo- News

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

25.07.2022 18:40 Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online
Ab heute können Anträge auf Bundesmittel zur Finanzierung von Drohnen zur Rehkitzrettung vor Mähdreschern gestellt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsberatungen dafür eingesetzt, dass Programm auch im Jahr 2022 fortzuführen. „Bisher wurden mit über drei Millionen Euro mehr als 900 Drohnen angeschafft und über 6.000 Rehkitze gerettet. Das Programm richtet sich an Kreisjagdvereine… Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online weiterlesen

22.07.2022 18:35 SCHOLZ KÜNDIGT WEITERE ENTLASTUNGEN AN
„YOU’LL NEVER WALK ALONE“ Kanzler Olaf Scholz sagt angesichts der hohen Preise für Energie weitere Entlastungen für die Bürgerinnen und Bürger zu. „You’ll never walk alone“ – niemand werde in diesem Land mit seinen Problemen alleine gelassen. So werde es zum Anfang kommenden Jahres eine große Wohngeldreform geben, sagte der Kanzler. Das Ziel: Der Kreis… SCHOLZ KÜNDIGT WEITERE ENTLASTUNGEN AN weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de