SPD Baiersbronn

 

Wer ist die neue Kreisvorsitzende Viviana Weschenmoser?

Veröffentlicht in Aktuelles


Viviana Weschenmoser

Vielleicht hast du es schon in der Zeitung, auf Facebook oder von einem oder einer unserer Genossinnen und Genossen erfahren. Die Kreisdelegiertenkonferenz hat einen neuen Kreisvorstand gewählt und mich zur Vorsitzenden. 

 

Ich möchte mich dir in diesem Schreiben vorstellen und meine Ideen für die Arbeit im Kreisverband umschreiben. 

 

Ich heiße Viviana Weschenmoser, ich bin 30 Jahre alt, wohne in Horb und bin Studentin. Seit 2006 bin ich Mitglied der SPD. 

 

Derzeit begleite ich folgende politische Ämter: Ich bin (noch) Ortsvereinsvorsitzende und Stadträtin in Horb, bin Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Beisitzerin im Kreisvorstand der Jusos. Ebenfalls bin ich auf Landesebene Beisitzerin im Vorstand der SPD Baden-Württemberg und dem Landesvorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Ich habe mich darüberhinaus entschieden der Demokratischen Linken (DL21) beizutreten und fungiere auf Landesebene als Sprecherin, gemeinsam mit einigen weiteren Genossinnen und Genossen. 

 

Ich gestalte Meine Freizeit, wie du vielleicht vermutest, gerne mit und für die Sozialdemokratie. Aber das ist nicht alles wofür ich mich gerne einsetze. Ich bin Vorsitzende des Horber Marmorwerk Vereins (ein Verein für junge Erwachsene mit Jugendhaus), bin Beisitzerin der AWO Horb und des DMB Kreis Freudenstadt, ich engagiere mich bei den Weltbürger*innen, sowie dem Tierschutzverein Horb, unterstütze unseren Jugendgemeinderat, aber auch das Mini-Rock-Festival und haben den Freundeskreis Asyl Horb mitbegründet und lange begleitet.

 

All diese Aktivitäten verraten was mich antreibt: Ich engagiere mich gerne, um für ein bisschen mehr Gerechtigkeit in der Welt zu sorgen. Ungerechtigkeit ist das was ich kaum ertragen kann. Gleich gefolgt von Stillstand. Für beides bietet die Politik ein weites Feld zur Verwirklichung und die Notwendigkeit hierfür sehen und spüren wir sicherlich alle. 

 

Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, welches mir die Delegierten geschenkt haben und hochmotiviert mit dem neuen Vorstand die Arbeit für die Sozialdemokraten- und Demokratinnen anzugehen.

 

Ich freue mich natürlich auch ganz besonders darauf mit dem neuen Kreisvorstandsteam die Köpfe zusammen zu stecken und mit ihnen zu beraten, zu diskutieren, zu politisieren und Spaß zu haben. 

 

Ich und wir, würden uns sehr freuen wenn wir dich bei unseren Veranstaltungen und offenen Sitzungen begrüßen dürften. Auch hoffe ich auf deinen Input, dein Feedback und deine ganz individuelle Expertise. 

 

Ich freue mich auf spannende Zeiten, angeregte Diskussionen und Veränderungen,

 

Glück auf und Freundschaft!

 
 

Homepage SPD Kreisverband Freudenstadt

WebsoziInfo- News

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

03.02.2020 11:52 Finanztransaktionssteuer führt zu mehr Steuergerechtigkeit
Die Kritik des österreichischen Bundeskanzlers an der Finanztransaktionsteuer hält einer genauen Betrachtung nicht Stand. Die Besteuerung des Aktienhandels ist der erste Schritt zu einer umfassenden Finanztransaktionsteuer. Kleinanleger werden nicht spürbar belastet, da sie Aktien zur Vermögensbildung erwerben und nicht auf kurzfristige Veräußerungsgewinne aus sind. „Die Finanztransaktionsteuer führt zu einer fairen Besteuerung des Finanzsektors, welcher weder

Ein Service von info.websozis.de